In Mannheim sagt man „Tschüß“

IMG_5125Liebe SICoRianer*innen,

die letzten zwei Semester sind an uns vorbei gerast und nun ist es soweit- der alte Vorstand möchte sich von euch verabschieden.

Nachdem wir uns im HWS 2014/15 auf unsere internen Plenen zum Thema „Geld-Fluch oder Segen unserer Gesellschaft“ konzentriert haben, konnten wir euch im FSS2015 zusätzlich zu unseren Plenen einige öffentliche Veranstaltungen anbieten. Den Semesterauftakt machte Prof. Dr. Aurel Croissant mit seinem Vortrag „Demokratie weltweit- zwischen Triumph und Krise“, ein Vortrag der erfreulicherweise sehr gut besucht war und dem eine angeregte Diskussion folgte. Kurz darauf konnten wir Prof. Dr. Michael Hartmann in Mannheim begrüßen, der uns in seinem Vortrag „Soziale Gerechtigkeit- (k)ein Thema für Eliten?“ aktuelle Erkenntnisse der Forschung vorstellte. Auch hier waren nahezu alle Plätze belegt und unsere interessierten Zuhörer hinterließen Eindruck: “Mir ist das große inhaltliche Interesse der vielen anwesenden Studierenden sehr positiv aufgefallen. Das erlebt man heutzutage nicht mehr so oft.” (Prof. Dr. M. Hartmann). Im März unternahmen wir unsere Studienfahrt nach Wien, wo wir verschiedene Institutionen besuchten und spannende Einblicke erhielten. Im April folgte der Vortrag „Jenseits des Wachstumszwangs- Vorsorgendes Wirtschaften“ von Prof. i.R. Dr. Adelheid Biesecker, im Rahmen dessen sie einen Einblick in die Postwachstumsdebatte gab und das Konzept des Vorsorgenden Wirtschaftens vorstellte. Erneut waren trotz strahlendem Sonnenschein die Bänke gut gefüllt mit interessierten Zuhörern. Auch Frau Bieseckers Rückmeldung war sehr positiv: “Toll, dass es diese Initiative gibt. Kritische Wirtschaftswissenschaftler*innen sind so wichtig für die Transformation zu einer nachhaltigen Gesellschaft –  kritisch in dem Sinne, dass sie der Gesellschaft den Spiegel ihrer Möglichkeiten für eine solche Transformation vorhalten und mit eigner fachlicher Kompetenz mögliche Wege für diese Transformation aufzeigen können.” Den Semesterabschluss bildeten die Hochschultage Nachhaltigkeit, die auch in diesem Jahr mit einer Vielzahl an Workshops, einem Vortrag und einer Podiumsdiskussion interessierte Studierende aus der Region anlockten. Unser Tätigkeitsbericht fasst diese Aktivitäten noch einmal zusammen.

Wir danken unseren Referenten und Referentinnen, allen Gästen unserer öffentlichen Veranstaltungen, unseren Unterstützern (insbesondere den Freunden der Uni und ABSOLVENTUM) und den SICoRianer*innen, die unsere internen Plenen gestaltet und uns bei den öffentlichen Veranstaltungen unterstützt haben. Es waren zwei schöne Semester, die wir in guter Erinnerung behalten werden.

Wir wünschen unseren Nachfolgern alles Gute und erfolgreiche Veranstaltungen.

Eure

Lena, Simon, Christine und Thorge

Advertisements