Vortrag 5. November: Selbstbegrenzung und Selbstbehauptung des Westens

TheisenSelbstbegrenzung und Selbstbehauptung des Westens

Wie organisiert der Westen den Niedergang seiner Dominanz?

Nach einer kurzen Ära der globalen Vorherrschaft des Westens bewegt sich die Welt durch die Globalisierung und das Aufstreben der Schwellenländer zu einer neuen (Un-) Ordnung. In dieser multikulturellen Welt wird der Westen wohl nur noch ein wichtiger Akteur unter anderen sein.

Zusammen mit Euch wollen wir uns fragen, ob im 21. Jahrhundert Kulturkonflikte zu- oder abnehmen werden und welche Rolle der Westen dabei spielen will und kann.

Dafür haben wir Professor Dr. Heinz Theisen, Politikwissenschaftler an der Katholischen Hochschule Köln, eingeladen. Er wird am Dienstag, den 5. November, einen Vortrag zu diesem Thema halten und danach für Eure Fragen zur Verfügung stehen.

Der Beginn des Vortrages ist 19.00 Uhr im Raum EO 150 (Ehrenhof Ost-Flügel der Universität).

Wir freuen uns sehr auf Euer Kommen!

Advertisements