Sechstes reguläres Plenum am 22.11.17 mit anschließender Mitgliederversammlung

„Das rücksichtslose Streben nach Wissen? Wissenschaft zwischen Ethik und Fortschritt“ – Unter diesem Titel wird unser sechstes, und auch letztes, Plenum in diesem Semester eingeleitet. Der Impulsvortrag thematisiert die ethischen Konflikte die mit Forschung einhergehen können. Angefangen mit dem Missbrauch von wissenschaftlichen Erkenntnissen zur Entwicklung von Waffen, bis hin zu genmanipulierten Tieren zur Erzeugung von „Mischwesen“, welche dazu dienen Krankheiten wie Alzheimer zu erforschen, liefert der Vortrag ein breites Spektrum an kontroversen Themen.

Wenn euch die Grenzen der Forschungsfreiheit interessieren und ihr mitdiskutieren wollt, dann schaut am Mittwochabend um 19 Uhr im EO256 vorbei!

Für alle aktiven Mitglieder findet im Anschluss noch die Mitgliederversammlung statt. Wie gewohnt habt ihr die Möglichkeit, das Semesterthema zu wählen und in einen Vorstandsposten gewählt zu werden. Für Alle, die noch kein aktives Mitglied sind, besteht die Möglichkeit am Mittwoch noch ein aktives Mitglied zu werden. An Alle die bis jetzt noch nicht den Initiativenbeitrag von 15€ geleistet haben, hier nochmal ausdrücklich die Bitte, dies bis zum Mittwoch Bar oder per Überweisung zu tun.

 

Um euch auf die Diskussion vorbeireiten zu können, hier zwei Artikel zu dem Plenumsthema.

Der erste Artikel geht genauer auf die verschiedenen Formen von den angesprochen „Mischwesen“ ein und enthält eine jeweilige Stellungnahme des Deutschen Ethikrat:

http://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2011-09/ethikrat-mischwesen

Und hier die Stellungnahme der Max-Planck-Gesellschaft, welche Regelungen zur Einschränkung der Forschungsfreiheit verabschiedet hat:

https://www.mpg.de/600896/ethik_setzt_forschung_grenzen

Advertisements

Fünftes reguläres Plenum am 08.11.17

Am Mittwoch dem 08.11.17 findet unser fünftes reguläres Plenum statt. Das Thema dieses Plenums ist Konsumfreiheit. Im Impulsvortrag wird euch das Konzept Konsumfreiheit nähergebracht, die Handhabung in unterschiedlichen Wirtschaftsmodellen verglichen, sowie, mit dem Fokus auf die deutsche Verbraucherpolitik, die momentanen Einschränkungen der Konsumfreiheit in Deutschland aufgezeigt.

Passend zum Thema ein Kommentar aus der ZEIT ONLINE von Sebastian Dalkowski, welcher für eine stärkere Einschränkung der Konsumfreiheit plädiert, da dies die einzige Lösung zu seinen scheint, um ein konsequent nachhaltiges Konsumverhalten zu etablieren.

Hier der Link zum Kommentar: http://www.zeit.de/2017/07/konsumverhalten-nachhaltigkeit-vernunft-verschwendung-bequemlichkeit

 

 

Viertes reguläres Plenum am 25.10.17

DrogenpolitikBannerAm Mittwoch dem 25.10.17 findet unser viertes reguläres Plenum statt. Unter dem Titel „Drogenpolitik – Von Prävention bis Kriminalisierung“ hört ihr einen Impulsvortrag, welcher die aktuelle Gesetzeslage in Deutschland klärt, auf die Erfolge und Misserfolge des „War on Drugs“ eingeht, und die Folgen von liberaler bzw . konservativer Drogenpolitik verschiedener Länder vergleicht.

Wenn ihr vor dem Plenum einen kleinen Einblick in die Thematik bekommen wollt, dann könnt ihr den unten verlinkten ZEIT ONLINE Artikel lesen, in welchem ihr auch das aktuelle Global Drug Survey findet, und euch konkrete Eigenschaften (wie z.B. Suchtfaktor, Wirkung, Gefahren etc.) von diversen legalen und illegalen Drogen näher gebracht werden:

http://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2017-06/drogenpolitik-drogen-cannabis-praevention

Drittes reguläres Plenum am 11.10.17

Am Mittwoch dem 11.10.17 findet unser drittes reguläres Plenum statt. Das Thema des Vortrags ist „Meinungsfreiheit“. Die Meinungsfreiheit ist als Grundrecht im Artikel 5 Absatz 1 im Grundgesetz verankert. Der Vortrag geht auf die gesetzlichen Einschränkungen dieses Artikels ein und betrachtet und kommentiert die aktuelle Entwicklung von Meinungsfreiheit weltweit.

Passend zum Thema, findet ihr hier noch einen interessanten Kommentar von Tobias Kniebe, welcher uns erklärt, warum es manchmal auch geschickt sein kann, die eigene Meinung nicht zu äußern:

http://sz-magazin.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/1942/Meinungsfreiheit

Zweites reguläres Plenum am 27.09.17

Am Mittwoch, den 27.09.17, findet unser zweites reguläres Plenum statt. Unter dem Titel „Freiheit aus philosophischer Sicht“ hören wir einen Impulsvortrag, welcher Freiheit als Grundbegriff erklärt und verschiedene Auslegungen vorstellt. Anschließend findet wie immer eine Diskussion zu den präsentierten Themen statt.
Um euch auf den Vortrag und die Diskussion vorzubereiten, könnt ihr den unten verlinkten Buchausschnitt (Buch: „Ökonomie für den Menschen. Wege zu Gerechtigkeit und Solidarität in der Marktwirtschaft.“) von dem indischen Nobelpreisträger Amartya K. Sen lesen, in welchem er die Bedeutung der verschiedenen Freiheiten des Individuums für die Entwicklung bei Entwicklungs- und Schwellenländern unterstreicht.